Was ist Gesundheitscoaching und Veränderungscoaching?

Unsere Gesundheit ist eine der Grundvoraussetzungen, dass wir unser Leben genießen können, aktiv im Leben stehen können und leistungsfähig sind. Deshalb sollte man mit seiner Gesundheit entsprechend umgehen, um diese auch lange zu erhalten. Eine gesundheitsorientierte Lebensweise ist der Schlüssel für Erfüllung, Glück, Leistungsfähigkeit und Vitalität.
Im Rahmen eines Gesundheitscoaching und einer Gesundheitsberatung, wird das Selbstmanagement des Kunden vorausgesetzt. Bei einem Gesundheitscoaching stehen die persönlichen Ressourcen des Menschen im Vordergrund und die Motivation wird gefördert, welche in Bezug auf die Lebensqualität von sehr großer Bedeutung ist. Der Mensch, der das Gesundheitscoaching mitmacht, ist kein Patient, sondern eher der Gesundheits­kunde. Innerhalb des Gesundheitscoaching liegt die Förderung der ganzheitlichen Gesundheit des Klienten im Vordergrund. Hierbei werden die einzelnen Dimensionen eines Menschen betrachtet. Dies ist zum einen die körperliche Dimension und die soziale, psychische und die existenzielle Dimension. Diese genannten Dimensionen sind Teile der Einheit Mensch und stehen in direkten Wechselbeziehungen zueinander. Während des Gesundheitscoachings werden die Ziele des Kunden selektiert, anhand dessen ein so genannter Maßnahmeplan erstellt wird, der dem Kunden eine gewisse Methodik zur Hand gibt, um seine Ziele erreichen zu können.

Die wesentlichsten Ziele

Ein solches Ziel kann beispielsweise die Stärkung der Motivation oder der vorhandenen Fähigkeiten, der Abbau von Konflikten oder das Steigern der Kommunikationsfähigkeit sein. Als Möglichkeiten, diese Ziele zu erreichen, kann zum Beispiel ein Problemlösetraining mit dem Kunden angegangen werden, in dem er die notwendigen Schritte und Maßnahmen erläutert bekommt. Zur Steigerung der Kommunikationsfähigkeit können Kommunikationstrainings durchgeführt werden, um dem Klienten die bestimmte Maßnahmen und Regeln zur Hand zu geben.
Bei einem Verhaltenscoaching steht die Zielerreichung des Menschen im Mittelpunkt. Da jeder Mensch im Laufe seines Lebens ein Selbstkonzept entwickelt, erhält er mehr oder weniger Sicherheit und Stabilität in seinem Leben. Das Leben wandelt sich jedoch ständig, so dass teilweise unbekannte Anforderungen auf einen Menschen zukommen und diese bewältigt werden müssen. Durch den ständigen Wandel ist es teilweise notwendig, die alten Pfade und Bahnen zu verlassen, um neue Herausforderungen bewältigen zu können und neuen Erfahrungen Platz zu machen. Dafür ist jedoch zum Teil eine Umstrukturierung des bisherigen Lebenskonzepts von Nöten, was jedoch nicht immer ohne eine kompetente Begleitung vonstatten geht.

Manche Menschen sehen die Veränderungen als bedrohlich und schmerzhaft an, so dass sie in die Richtung der negativen Energien geraten. Aus diesem Grund wurden in den 70er Jahren in den USA so genannte Verhaltenscoaching, welches auch als NLP bezeichnet wird, entwickelt. NLP bedeutet „Neurolinguistische Programmierung“ und geht in die Richtung der Psychologie. Sie enthält Ansätze der Verhaltenstherapie, der klientenzentrierten Psychotherapie, der Körperpsychotherapie und der Hypnotherapie und weiterer Psychotherapieansätze. Dem Kunden wird zu neuen Strukturen der subjektiven Erfahrung verholfen.



Copyright von 2009 - heute by www.mentalmaps.de.

 

Informationen zur betrieblichen Altersvorsorge und privaten Rente.